Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

161.Auktion

 

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Los: 2162

Paar Weimarer Vasen mit Weichm

Startpreis 1.500 EUR
Ergebnis:
8.000 EUR

Paar Weimarer Vasen mit Weichmalerei, KPM Berlin, Anf. 20. Jh., 1. W., rote Reichsapfelmarke, Jahresbuchstaben für 1909 und 1918, auf rundem Fuß sich erhebender Urnenkorpus mit seitlichen Handhaben, am Ansatz Akanthusblätter und sich windende Schlangen, beidseitige polychrome Malerei mit galantem Tanzpaar in der Landschaft bzw. Blumenbouquet in Weichmalerei, kobaltblauer Fond mit aufwendiger Ziervergoldung, Ornamentfriese tws. leicht grünlich staffiert, Deckelknauf in Form eines Akanthusknospe, H. 51 cm, die Vasenform erhielt diesen Namen weil sie 1785 für die Herzogin von Weimar entworfen wurde