143. Auktion 03.-06.04.19

 

Versteigerung ab Mittwoch, 3. April 2019 ab 09:00  | Auktion beendet

Abgeschlossen | Präsenzauktion
Position: 4363

Seltene Jaspis-Tabatière, wohl Dresden, Mitte 18

Startpreis 6.500 EUR
Ergebnis:
4.500 EUR

Seltene Jaspis-Tabatière, wohl Dresden, Mitte 18. Jh., Portrait-Tabatière mit ornamentierter Goldmontierung, in verschiedenen Beige- und Brauntönen gemaserter Jaspis, tlw. poliert, hochovaler Korpus mit godronierter Wandung, auf scharniertem Deckel fein geschnittene Kamee mit dem Portrait eines römischen Kaisers, vgl. Snowman, Gold-boxes, S. 73, hierzu Abb. 510, Staatliche Kunstsammlung Dresden, Inventar-Nr. 1968/4, H. 3,5 x 9 x 7 cm