143. Auktion 03.-06.04.19

 

Versteigerung ab Mittwoch, 3. April 2019 ab 09:00  | Auktion beendet

Abgeschlossen | Präsenzauktion
Position: 2604

Große Kaminuhr, Meissen, Marke 1924-34, 1

Startpreis 5.200 EUR
Ergebnis:
6.500 EUR

Große Kaminuhr, Meissen, Marke 1924-34, 1. W., ''Uhr von zwei Putten getragen'' (Originaltitel), rechteckiger, seitlich geschwungener Sockel auf vier gedrückten Kugelfüßen, darüber seitlich auf einem Kissen sitzendes, zur Mitte gelehntes Puttenmädchen bzw. sitzender Knabe, das zylindrische Uhrengehäuse stützend, weißes Zifferblatt, arabische Zahlen im Relief, polychrome Malerei mit Gold, Entw. Paul Scheurich, 1915-1919, Modell-Nr. A 1009, Halbstundenschlag auf Glocke, 37 cm x 58 cm x 22 cm. 1915 schuf Scheurich die Uhr zunächst in Bronze (ohne Sockel). 1919 erwarb die Meissener Manufaktur das Modell für die Porzellanausführung. Die aufwendig gestaltete Uhr gehörte ab 1924 zu den besonders luxuriösen Objekten und kostete seinerzeit staffiert ohne Werk 1010 Reichsmark. Lit. Kat. Bröhan-Museum, Bd. V/2, Nr. 107